qa-misra

Vorteile & Features und technische Spezifikationen

qa-misra

Vorteile & Features und technische Spezifikationen

DIE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

  • Schneller am Markt mit reduzierten Kosten
  • Ihre Software ist stabiler durch weniger Fehler
  • Zeigt Programmierfehler früh im Entwicklungsprozess
  • Sorgt für hochwertigen, standardkonformen Code
  • Voll integrierte Umgebung für den MISRA Standard
  • Für alle Bereiche, in denen es auf sicherheitskritische Software ankommt
  • Bessere Zusammenarbeit der Programmierer und Teams
  • Verbessert das Know-how und fördert Best Practice in Ihrem Entwicklerteam
  • Führt zu verlässlicher, portierbarer und wartbarer Software
  • Erlaubt sofortige, wiederholbare Tests in Ihrer Entwicklungsumgebung

KEY FEATURES

QA-MISRA ist ein statisches Analysetool zur Überprüfung von Kodierungsrichtlinien und zur Berechnung von Code-Metriken für sicherheitskritische C/C++-Programme, die den Sprachnormen C90, C99, C11, C18 und C++98, C++11, C++14, C++17 entsprechen.

  • Schnell und einfach in der Anwendung
  • Einhaltung von Kodierungsrichtlinien, einschließlich MISRAC:2004, MISRA-C:2012, und benutzerdefinierten Regelsätzen
  • Keine ‚false positives‘ und ’no false negatives‘ bei Syntaxregeln
  • Nahtlose Integration mit Astrée zur Gewährleistung von keinen ‚false negatives‘ und minimalen ‚false positives‘ bei semantischen Regeln
  • Berechnung von Code-Metriken: HIS-Metriken und benutzerdefinierte Metriken
  • Durchsetzung von Schwellenwerten für Metriken
  • Vollständige Rückverfolgbarkeit der gemeldeten Code-Problemen
  • Interaktive Auswertung der Ergebnisse
  • Robuste Klassifizierung der Ergebnisse
  • Konfigurierbare Generierung von Report-Dateien
  • Nachverfolgung und Visualisierung des Projektstatus und Analyse-Revisionen
  • Client/Server-Architektur mit Queue-Verarbeitung der Analyseanfragen, sowie zentrales User Management und Authentifizierung
  • Eigenständiges Tool mit offenen Schnittstellen und offenen Dateiformaten
  • MATLAB-Integration und TargetLink-Kopplung
  • Automatische Tool-Qualifizierung gemäß den Sicherheitsstandards

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN, PLATTFORMEN UND INTEGRATIONEN

Allgemeine Funktionen

  • Command Line Interface (CLI)
  • Interaktive GUI – Interactive GUI
  • Online-Help & MISRA Knowledgebase
  • Übersichten & detaillierte Reports
  • Integration in Eclipse basierte IDE

Code Analyse Funktionen:

  • Sehr schnelle Source Code Analyse
  • Klassifizierung von Alarmen auf Basis von Kommentaren möglich
  • ISO/IEC 9899:1990 (C90)
  • ISO/IEC 9899:1999 (C99)
  • ISO/IEC 9899:2011 (C11)
  • ISO/IEC 9899:2018 (C18)
  • ISO/IEC 14882:2011 (C++11)
  • ISO/IEC 14882:2014 (C++14)
  • ISO/IEC 14882:2017 (C++17)

Unterstützte Coding Standards:

  • MISRA C:2004
  • MISRA C:2012
  • MISRA C:2012 Amendment 1&2
  • MISRA AC AGC
  • HIS Metriken
  • ISO/IEC TS 17961:2013 (C Secure Coding Rules)
  • SEI CERT C Coding Standard
  • SEI CERT C++ Coding Standard
  • Common Weakness Enumeration (CWE)
  • MISRA C++:2008
  • Adaptive AUTOSAR C++14
  • Custom Coding Standards
  • Review of naming conventions
  • Expandable Rulesets

Sicherheitskritische Standards:

Durch die Verwendung des ‘Qualification Support Kits‘ kann QA-MISRA automatisch für alle üblichen Sicherheitsstandards qualifiziert werden:

  • ISO 26262:2018 (Automobilindustrie)
  • EN 50128:2011/A2:2020 (Bahntechnik)
  • EN 50657:2017 (Bahntechnik)
  • IEC 62304:2006 (Medizintechnik)
  • IEC 61508:2010 (Allgemeine Industrie)
  • DO-178B (Luft-/Raumfahrttechnik und Verteidigung)
  • DO-178C / DO-330 (Luft-/Raumfahrttechnik und Verteidigung)

System Anforderungen:

  • Windows:64-bit Windows 10
  • Linux: 64-bit CentOS/RHEL 7 oder kompatibel
  • 4 GB RAM (16 GB empfohlen)
  • 4 GB Speicherplatz

Continuous Integration Umgebungen:

  • Jenkins
  • Andere CI Umgebungen können über Command Line Interface eingebunden werden