QA Systems präsentiert Cantata 8.0 mit Code-Change-Analyse

27/02/2018

Im Mai 2018 kommt Cantata 8.0 auf den Markt, auf der Embedded World 2018 sind die wichtigsten Features ab morgen zu sehen. Zum Beispiel die neue Code-Change-Analyse, die es erstmals möglich macht, geänderten Code in die Initialtests mit einzubeziehen.

Auf der Embedded World in Nürnberg präsentiert QA Systems die bevorstehende neue Version 8.0 von Cantata. Es handelt sich dabei um das neue Hauptrelease des Unit- und Integrationstesttool für C und C++. Die neue Version automatisiert die Pflege von Tests während der Entwicklung. Sie bietet gleichzeitig auch eine größere Flexibilität beim Instrumentieren von Code.

Wichtigstes Feature der neuen Version ist die Code-Change-Analyse. Wenn Code nach den Initialtests geändert wird, ist der Aufwand in der Regel sehr groß, Änderungen und Tests zu pflegen. Mit der Code-Change-Analyse in Cantata 8.0 sinkt dieser Pflegeaufwand drastisch.

Die Code-Change-Analyse identifiziert Änderungen, die voraussichtlich Auswirkungen auf die Tests haben, und gibt detailliert Auskunft zu passenden Test-Updates. Das neue Feature generiert automatisch Vorschläge zur Auswahl. Nach Auswahl eines Vorschlags erfolgt automatisch eine Überarbeitung des Tests für viele Arten von Code-Modifikationen.

Dieselben Tests können für mehrere Targets und Toolchains wiederverwendet werden. Möglich macht dies das sogenannte Deployment Switching in Cantata 8.0. So kann derselbe Code für mehrere Umgebungen und unterschiedliche Produktvarianten verwendet werden, ohne den Produktionscode zu ändern.

Die Version 8.0 enthält zudem Verbesserungen des Cantata User Interfaces. Und mehr noch: Die neue Cantata Perspektive enthält jetzt einen Test Explorer mit seiner testzentrierten Ansicht.

Cantata-Produktmanager Pierre-Henri Stanek: „Ich bin wirklich überzeugt von diesen neuen Leistungsmerkmalen in der neuen Version. Die Code-Change-Analyse ist ein mächtiges Tool. Mit ihr wird es einfach, bestehende Unittests zu pflegen, wenn Code verbessert wird. Das Deployment Switching ist eine Schlüsselfunktion und wird von unseren Entwicklerkunden mit Embedded Software häufig angefragt. Das neue User Interface kann schnell erlernt werden und ist intuitiv. Es macht den Testprozess einfacher selbst für weniger erfahrene Anwender. Unsere Kunden mit einer breiten Erfahrung verfügen aber weiter über die hohe Funktionalitätsbreite des Tools.

Gleich nach Veröffentlichung wird Cantata 8.0 – so wie die Vorgängerversionen auch – Compliance-Zertifikate des TÜV Saar für die höchsten Integritätsstufen für ISO 26262 (Automotive), IEC 61508 (Industrie), IEC 62304 (Medizintechnik), EN 50128 (Bahnverkehr) und IEC 60880 (Atomwirtschaft) erhalten.

Cantata 8.0 ist ab Mai 2018 erhältlich. Mehr Infos dazu unter www.qa-systems.de/tools/cantata, oder per Mail unter [email protected]

Über Cantata
Cantata ist ein Tool für Unit-und Integrationstests, das es Entwicklern ermöglicht, standardkonformen oder geschäftskritischen C/C++-Code auf Embedded-Target- und Host-Native-Plattformen zu prüfen. In Cantata ist eine umfangreiche Sammlung von Toolchains für die Entwicklung eingebetteter Systeme enthalten – von Cross-Compilern über Anforderungsmanagement bis zur durchgängigen Integration. Cantata ist einfach in der Anwendung. Dafür sorgt das Eclipse GUI. Die Tools sind eng integriert. Testfälle werden hochautomatisiert erstellt.

Über QA Systems
Die Tools von QA Systems automatisieren Unit-Tests, Code Coverage, Integrationstests und die statische Analyse, um sicherheits- und geschäftskritische eingebettete Software zu verbessern und die Konformität mit Entwicklungsstandards zu beschleunigen. Auf Grundlage der Erfahrung aus über 20 Jahren ermöglichen es unsere Werkzeuge Organisationen auf der ganzen Welt, geprüfte Software auf der höchsten Qualitätsstufe zu entwickeln. Diese Software ist dann in der Lage, die hohen Anforderungen der Sicherheitsstandards der Industrie zu erfüllen. Alle Werkzeuge sind unabhängig voneinander durch SGS TÜV zertifiziert und dürfen deshalb auf dem höchsten Level für die Entwicklung sicherheitsrelevanter Software eingesetzt werden – und zwar für alle wichtigen Sicherheitsstandards wie ISO 26262, IEC 61508, IEC 62304, EN 50128, and IEC 60880. Sie sind ebenso qualifizierbar für Standards wie DO-178B/C. Gegründet wurde QA Systems vom Geschäftsführer und Rennfahrer Andreas Sczepansky. Das Unternehmen arbeitet in ganz Europa und über ein Reseller-Netzwerk weltweit. Über 350 Blue-Chip-Unternehmen setzen Werkzeuge von QA Systems ein. Die QA Academy sorgt für den notwendigen Wissenstransfer an Ingenieure in der ganzen Welt.